Hintergrundfarbe

News

Hintergrundfarbe

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Erste Teilnahme am Landestreffen

Am 5. Juni 2019 fand für uns das erste Landestreffen der Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage in Stuttgart statt.
Da unsere Grund- und Gemeinschaftsschule seit diesem Schuljahr mit diesem Prädikat ausgezeichnet ist, reiste eine kleine Delegation der SMV mit Schülersprecher begleitet von der Verbindungslehrerin Frau Wagner zu diesem wichtigen Treffen. Im Kolpinghaus, dem Hauptsitz der Landeskoordination, trafen sich Vertreter verschiedener schulischer Einrichtungen des Landes Baden-Württemberg und präsentierten ihre Projekte und Umsetzungen der Leitidee von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Danach ging es in einen offenen Austausch. Fazit: So vielfältig die Menschen und Schulen, so vielfältig die Ideen. Es gibt viele Wege und Möglichkeiten, sich gegen Rassismus und Diskriminierung sowohl in Schulen als auch im Alltag stark zu machen und Flagge zu zeigen. Wichtig ist dabei, dass alle mitmachen und Haltung zeigen. Deshalb können wir andere Schulen nur dazu ermutigen, auch Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage zu werden und das Netzwerk zu erweitern. (Infos: www.schule-ohne-rassismus.org)
Unser erstes Projekt, den von Luca H. initiierten Peter-Thumb-Schulsong gegen Rassismus und Diskriminierung, bei dem uns Mathis Schuller tatkräftig unterstützt, werden wir beim kommenden Landestreffen im Herbst 2019 präsentieren dürfen. Ein wichtiges Datum vorab: Die Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage feiert 2020 ihr 25-jähriges Jubiläum. Angedacht ist angesichts dieses Festes, eine gemeinsame landesweite Aktion zu starten. Wie diese gestaltet sein wird, darf noch eine Überraschung bleiben. Weitere Infos dazu sowie zu weiteren Peter-Thumb-Projekten folgen.

2019_SoR_Landestreffen

Hintergrundfarbe

Une journée à Colmar
Voyage de la Peter-Thumb-Gemeinschaftsschule à Colmar

Le 4 juin dernier, les élèves de la Lerngruppe 6 ainsi que ceux qui appennent le français en Lerngruppe 7 et 8 ont fait un voyage éclair à Colmar.
Depuis un certain moment, les écoliers du FLE (français langue étrangère) de la Peter-Thumb-Gemeinschaftsschule ont attendu avec impatience ce grand moment de cette année scolaire. Pour être prêt le moment venu, ils avaient préparé des mini-présentations en cours de français ayant pour sujet les monuments et les lieux importants de la ville de Colmar. Une fois sur place, les élèves se sont retrouvés dans des petits groupes accompagnés par un adulte pour faire un rallye de découverte à travers la vieille ville. «Oh là là! Tant de choses à découvrir! On en prend plein les yeux…». Pour ainsi dire: une journée n’est certainement pas assez pour tout voir, tout découvrir. De retour à Hilzingen, tout le monde étaient vraiment impressionnés et contents de cette journée en France. Et une chose est sûre: nous reviendrons l’année prochaine.
Un grand merci aussi aux collègues et à Me Weschenfelder de nous avoir accompagnés.

Colmar2019

Hintergrundfarbe

Schulwald am Plören
Pflanzaktion2019 

Am 28.03.2019 pflanzten die beiden Lerngruppen 5 der Peter-Thumb-Schule neue Bäume im Schulwald auf dem Plören. 
Gemeinsam machten sich die beiden Lerngruppen morgens auf den Weg, um zusammen mit ihren Lernbegleitern und dem Förster Herr Hornstein auf dem Plören südöstlich von Hilzingen fünfzig neue Bäume zu setzen. Schon seit 12 Jahren helfen die Schülerinnen und Schüler der 5ten Klassen bei der Aufforstung im Schulwald. Dieses Jahr hatte Herr Hornstein Flatterulmen, den „Baum des Jahres 2019“ , mitgebracht. Außerdem mussten wegen des trockenen Sommers 2018 Esskastanien auf der Fläche des Vorjahres nachgepflanzt werden. Es entsteht so nach und nach wieder ein Mischwald, wie es ihn ursprünglich an dieser Stelle einmal gab. Jedes Jahr wird eine neue Baumart von den Schülerinnen und Schülern hinzugefügt. Die Lernenden hatten sehr viel Spaß mithilfe von Spaten und Wiedehopfhacke Löcher zu graben, die Bäume hineinzusetzen und vorsichtig festzutreten.

2019Schulwad_Pflanzaktion

Hintergrundfarbe

Trommel- und Tanzworkshops
Besuch aus Ghana an der Peter-Thumb-Schule

Der Förderverein der Peter-Thumb-Schule machte es dieses Jahr möglich, dass Ronni und Fausta auch die Peter-Thumb-Schule besuchten.
Am Montag, den 20.05.2019, kamen Ronni und Fausta, zwei Mitarbeiter des Peace African Children´s Ensemble e.V. aus Uganda an die Peter-Thumb-Schule und leiteten Trommel- und Tanzworkshops in der Grundschule und der Sekundarstufe.
Der „Peace African Children´s Ensemble e.V.“ bietet jedes Jahr im Sommer in Deutschland Workshops an Schulen an. Damit werden Kinder und deren Schudlbildung in Uganda unterstützt.
Zu Beginn lernten die Kinder mehrere afrikanische Rhythmen auf selbstgebauten Trommeln aus dem Dorf aus dem Ronni stammt. Anschließend übten Ronni und Fausta mit den Kindern einen traditionellen afrikanischen Tanz ein. Mitgebrachte afrikanische Kleidung unterstützte die Performance der Kinder.

2019Mai_Trommel_Tanzen

Hintergrundfarbe

SMV-Veranstaltung: 
Workshop mit Mathis Schuller

Unser diesjähriges Projekt zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ steht unter einem musikalischen Stern. 

Luca Hölbling, selbst aktives Mitglied unserer SMV und der Jugendmusikschule Westlicher Hegau, brachte die Idee ein, einen „Schulsong“ gegen Rassismus zu schreiben, und machte sich alsbald an deren Umsetzung. Er nahm Kontakt zu Mathis Schuller, dem aus der KiKa-Castingshow „Dein Song“ bekannten Musiker, auf. Dieser konnte sich auch sofort für das Projekt begeistern und sagte seine Unterstützung zu.
Am 28. März 2019 fand in unserer Mensa der Workshop statt: Aus einzelnen Wörtern und Ideen, sich gegen Rassismus und Diskriminierung stark zu machen, entstand ein ganzer Songtext, den Mathis Schuller zusammen mit Workshop-Teilnehmern zu unserem Schulsong machte. Nun sind alle dazu eingeladen, diesen Song zu unserer Schulhymne werden zu lassen, sich also aktiv dafür einzusetzen, dass er über unsere Schule hinaus in die Welt getragen wird.
Wir danken Mathis Schuller, Luca Höbling, Madlen Disch und der Schulleitung herzlich für die großartige Idee und Unterstützung.

SchulOhneRassismus

Hintergrundfarbe

Theater comic on 
Gast an der Peter-Thumb-Schule  

Am 28. März 2019 trat die Theatergruppe comic on aus Köln erstmals an der Peter-Thumb-Schule in Hilzingen auf und begeisterte mit ihrem Stück „Rausgemobbt 2.0“ die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 8.
Im Rahmen des Auftritts und der anschließenden Diskussion hatte die Präventionsveranstaltung zum Ziel, über aktuelle Themen in der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler ins Gespräch zu kommen und die Jugendlichen für mögliche Gefahren bei der Nutzung von Medien zu sensibilisieren. Thematisiert wurden anhand der Charaktere Jess, Vanessa und Chris nicht nur das Phänomen Cybermobbing, sondern auch der übermäßige Konsum von Online-Games und andere Formen der missbräuchlichen Mediennutzung.
Finanziell gefördert wurde die Präventionsveranstaltung von der Sparkasse Engen-Gottmadigen.
www.comic-on.de
Bildrechte: comic on
 

2019_Comic_On

Hintergrundfarbe

Wahlpflichtfach und Profilfach 
für das neue Schuljahr 2019/20

Weitere Informationensmöglichkeiten 
Der Infoabend zum Wahlpflichtfach für die neuen Lerngruppen 7 ab Schuljahr 2019/20 hat bereits stattgefunden (Rückmeldebogen Wahlpflichtfach 2019/20). Es stehen die Fächer  "Technik", "Alltagskultur Ernährung Soziales" und "Französisch"  zur Auswahl.  Weitere Aukünfte finden sie auch in der Broschüre "Die neuen Wahlpflichtfächer".
Ab der Lerngruppe 8 müssen Profilfächer  gewählt werden. Auch hier hat der Infoabend über die anstehende Fächerwahl für die neuen Lerngruppen 8 ab Schuljahr 2019/20 bereits stattgefunden (Rückmeldebogen Profilfach 2019/20).  Zusätzlich zu "Naturwissenschaft und Technik" hat sich unsere Schule für das "Sport"-Profil entschieden. Das Profilfach wird zusätzlich zu dem im 7. Schuljahr gewählten Wahlpfichtfach unterrichtet.  Weitere Informationen finden sie in dieser Broschüre "Profilfächer an der Gemeinschaftsschule"

Hintergrundfarbe

Generationenfrühstück der Peter-Thumb-Schule
Ein voller Erfolg!

Begonnen hat es mit der Idee der Elternbeiratsvorsitzenden Gabriele Weschenfelder, die zunächst ein Frühstück für die Schülerinnen und Schüler der Peter-Thumb-Schule organisieren wollte.
Daraus entstanden ist ein Generationenfrühstück der Gemeinde, zu dem alle Bewohner Hilzingens und den Teilorten, sowie Eltern und Schüler herzlich eingeladen sind.
Seit Mitte Februar findet das gemeinsame Frühstück in der neuen Mensa der Schule statt. Freiwillige Helfer des Elternbeirats bewirteten für einen Unkostenbeitrag von 50 Cent alle hungrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Bei frischem Brot mit leckeren Aufstrichen oder Belägen, Kaffee oder Tee ist ein Treffpunkt zum gemeinsamen Austausch entstanden.
In regelmäßigen Abständen soll das Generationenfrühstück wiederholt werden. In diesem Schuljahr noch an kommenden Terminen jeweils von 7.30 Uhr bis 8.20 Uhr: 17.Mai/28.Juni/19.Juli. Eingeladen sind alle Interessierten.

2019Jan_TeatherSingen1und2

Hintergrundfarbe

Ski-Schullandheim 2019 in Natz/Südtirol
Für 26 Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe 7 und 8 der Peter-Thumb-Schule hieß es für 7 Tage “der Berg ruft“ in „Bella Italia“. 

AIn der Pension Fischnaller in Natz/Südtirol untergebracht, eroberten die 12-14-jährigen die Pisten des Jochtals.
Sogar unsere „Gummibärenbande“, die erstmals auf Skiern standen, schafften es nach zwei Übungstagen auf die reguläre Piste. Sie freuten sich besonders darüber, dass „das Skifahren so gut geklappt hat“ und sie waren stolz darauf, dass „jetzt alle Skifahren können“.
Die fortgeschrittenen Skifahrer wagten sich bereits durch die Waldpiste und zeigten ihre „Skills“ im Funpark. Sie waren besonders von den „Kickern und dem Powder“ angetan.
Nach dem Skitag läutete das 4-Gänge-Menü der Familie Überbacher den gemütlichen Teil des Tages ein. Denn neben den Skifertigkeiten stand auch das soziale Miteinander in der Gruppe im Vordergrund. “Am besten fand ich die gemeinsamen Abende“ mit Brettspielen und Kartenspielen, wie bspw. Monopoly und Rummikub, oder das „Chillen in der Sofaecke“. Darüber hinaus konnte sich die Gruppe an der Tischtennisplatte oder dem Tischkicker duellieren.
Das Meistern der ersten Abfahrt, Ziehen der Lines in den Tiefschnee und Carven auf der Piste, das reichhaltige Abendessen und die Gesellschaftsspiele schlauchten die Schüler so sehr, dass sie meist noch vor der Bettruhe erschöpft in ihr Bett fielen. Manche früher als andere, versteht sich.
Morgens stellte sich die Frage, wie man die schlaftrunkenen Schülerinnen und Schüler wieder aus den Federn bekommen kann. Die Musikbeschallung lockte sie zum Glück wieder aus ihren Zimmern. Hits wie „Mach die Robbe“ oder „Helikopter 117“ bewirkten sogar ungeahnte Tanzausbrüche der Kids.
Diese tolle Skiwoche musste leider auch wieder zu Ende gehen. Wohlbehalten, aber müde fanden wir schließlich wieder den Heimatort Hilzingen und träumten noch von den schönen Tagen in Südtirol.

2019Feb_Ski_Schulllandheim

Hintergrundfarbe

"Ach, wie gut, dass niemand weiß..."
Theaterbesuch der ersten und zweiten Klassen

Am Montag, 14. Januar 2019 durften die 1. und 2. Klassen der Peter-Thumb Schule Hilzingen das Geheimnis des Märchens „Rumpelstilzchen“ im Theater in der Stadthalle Singen lüften. 
Die Schauspielgruppe „Mimirki“ inszenierte das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm altersgerecht für Kinder, indem es durch Musik, Tanz und Einbezug der Kinder das Theaterstück lebhaft gestaltete. Somit durften die kleinen Zuschauer Reime beenden, beim Suchen von Personen helfen und im Rhythmus mitklatschen. Besonders das farbenprächtige Bühnenbild und die Kostüme begeisterten die Kinder.
Das Theaterstück beeindruckte sehr und wurde noch am Ende der Woche als Highlight im Klassenrat benannt.

2019Jan_TeatherSingen1und2

Hintergrundfarbe

Im Bodensee-Naturmuseum 
Ausflug der beiden ersten Klassen

Am Nikolaustag begaben sich die Erstklässler auf ihren ersten Ausflug ins Bodensee Naturmuseum  nach Konstanz.
Schon die Busfahrt nach Konstanz sorgte für große Begeisterung.
Anhand der Geschichte „Wach auf, Siebenschläfer, St Nikolaus ist da“ lernten die Kinder anschließend die Tiere des Waldes auf ganz besondere Weise kennen. Nachdem die Klassen dem Nikolaus erfolgreich bei der Tierfütterung geholfen haben, gab es auch für sie noch eine kleine Überraschung. Der Besuch des Spielplatzes im Stadtgarten war für die Kinder noch ein weiteres Highlight.

2018Dez_Naturmuseum

Hintergrundfarbe

Theaterbesuch der Viertklässler
Die Brüder Löwenherz - Stadttheater Konstanz

Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a berichten von ihrem Ausflug in das Weihnachtsstück 2018 am Stadttheater Konstanz.
Wir haben uns am Montag, den 26.11.2018 im Foyer getroffen. Zusammen haben wir auf den Bus gewartet und sind dann nach Konstanz gefahren. Die Fahrt hat eine Stunde gedauert. Die Busfahrt hat sehr lange gedauert. Wir haben vor dem Theater angehalten und sind rein gegangen. Als wir drinnen waren, haben wir unsere Jacken abgegeben und noch ein bisschen gevespert. Dann sind wir in den großen Saale gegangen. Die Geschichte handelte von zwei Brüdern,  sie hießen die Brüder Löwenherz. Einer der Hauptdarsteller musste dort sterben. Aber das gehörte dazu. Er kam ins Land Nangijala, dort erlebte er Abenteuer. Es war sehr spannend und die Sitze waren sehr bequem. Die Schauspieler kamen durch den Zuschauereingang. Es kamen immer gespielte Tiere wie eine Taube, die konnte Nachrichten überbringen. Es war sogar eine Konfettikanone in dem Stück, es hat geknallt und alle Kinder haben sich erschreckt. Als das Theater vorbei war, haben wir unsere Jacken wieder geholt. Es war auch eine Frau vom SWR 4 da. Manche haben sich auch ein Interview bei der Frau zugetraut. Als der Bus wieder kam um uns abzuholen, sind wir eingestiegen. Die Rückfahrt war auch sehr lustig. Als wir an der Schule waren, sind wir noch ein bisschen raus gegangen.
Kinder der 4a

2018_Weihnachtsstueck_KN

Hintergrundfarbe

Patchwork für die Zukunft 
Spendenübergabe der Hohentwielstichler an den Förderverein

Die Hohentwiel-Stichler konnten dieses Jahr an der Hilzinger Kirchweih einen hohen Gewinn erwirtschaften. Und darüber freuen sich nicht nur die ‚Stichler‘ selbst, sondern neben der Beethoven-Schule in Singen auch der Förderverein der Peter-Thumb-Schule in Hilzingen.
Denn dieser kommt nun seinem Ziel: in Zukunft auf dem Südhof der Peter-Tumb-Schule einen Seilzirkus zu errichten, um sage und schreib 950,00 Euro näher.
Alle zwei Jahre findet zur Kirchweih eine Patchwork-Ausstellung in der Aula der Peter-Thumb-Schule statt. Und regelmäßig unterstützt die Gruppe, die seit 10 Jahren von Ingrid Frank geleitet wird und derzeit aus 13 Näherinnen besteht, die Grund- und Gemeinschaftsschule, denn „Kinder sind unsere Zukunft und Grundsteine, die gehegt und gepflegt werden müssen“, so Ingrid Frank.
Das Erstellen von Quilts erfordert Konzentration und ungeteilte Aufmerksamkeit. Ein gesunder Gegenpol zu dem heutzutage oft vorüberrasenden Alltag. „Und ein Anreiz für eine zukünftige Kooperation zwischen Schülern und Hohentwiel-Stichlern“, so Manuela Trapani. Und sei es nur, um „die Wertschätzung für Dinge, die bleiben; nicht kommen und gehen“, so Martin Trinkner, zu erfahren.
Auf dem Bild von li nach re: Manuela Trapani, 1. Vorsitzende des Fördervereins der Peter-Thumb-Schule; Ingrid Frank, Leiterin der Hohentwiel-Stichler; Elisabeth Naudascher von den Hohentwiel-Stichlern und Katharina Seewald, 2. Vorsitzende des Fördervereins der Peter-Thumb-Schule.

Hohentwielstichler_Uebergabe2018

Hintergrundfarbe

SMV unterstützt den Förderverein
SHUUZ-Gutes tun mit gebrauchten Schuhen

Die SMV und der Förderverein der Peter-Thumb-Schule kooperieren beim Fundraising. 
Die SMV unterstützt aktiv den Förderverein der Peter-Thumb-Schule beim sozialen SHUUZ-Projekt. Hier können gebrauchte und gut erhaltene Schuhe zu uns in die Schule gebracht werden, wo sie in Kartons (im Leseecken-Bereich im Foyer) gesammelt werden. Der Förderverein versendet diese Schuhe dann über die KOLPING Recycling GmbH an bedürftige Menschen. Aufgabe der SMV ist es dabei, mit Hilfe der Lerngruppen die Kartons in Ordnung zu halten und immer wieder zu leeren. (www.shuuz.de)

schuuz

Hintergrundfarbe

Bundesweiter Vorlesetag 2018 
Klassiker für Senioren und Kinder

In ganz Deutschland wurde gelesen und in Hilzingen las die Lese- und Theater-AG der Peter-Thumb-Schule unter der Leitung von Manuela Trapani.
Am Freitag, den 16. November 2018 fand der 15. Bundesweite Vorlesetag statt.
Um 10 Uhr kamen Zuhörer der Seniorenresidenz am Park in den Genuss sich mit Jim Knopf und der Lokomotive Emma auf einen Ausflug zu begeben, die ins Wartezimmer des Gedichtes ‚Fünfter sein‘ von Ernst Jandl führte und überleitete zu Michel aus Lönneberga, der mit einer Suppenschüssel auf dem Kopf schleunigst zum Arzt gebracht werden musste. Zwölf Kinder von Klasse 2 bis 4 lasen in verteilten Rollen aus ‚Michel in der Suppenschüssel‘ und lösten im Publikum so manchen Lacher aus. Um dann mit Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer den Ausflug bei Sonnenuntergang am Meer ausklingen zu lassen.
Denn um 11 Uhr ging es schon wieder weiter in den Kindergarten ‚Zum Staufen‘. Dort warteten bereits die Kleinen auf ‚Die kleine Raupe Nimmersatt‘ und hatten ihren Spaß beim mit- und aufzählen der Früchte, die die kleine Raupe ratzeputz auffraß (siehe Foto). Die älteren Kindergartenkinder hörten im Anschluss wie die Senioren von Astrid Lindgrens Michel und dem Gedicht ‚Fünfter sein‘, welches die Schülerinnen und Schüler nicht nur vorlasen, sondern auch vorspielten.
Interessant ist, dass die Schüler zum Motto ‚Natur und Umwelt‘ die berühmten Klassiker auswählten. Und somit bewiesen, dass es einfach Bücher gibt, die die Generationen überleben.
Bilduntertext:
Die junge Vorleserin freute sich sehr im Kindergarten ‚Zum Staufen‘, den sie selbst früher besuchte, aufzutreten.

Vorlesetag2018_Kiga

Hintergrundfarbe

Peter´s Snack ´n´ Stuff
Betriebsbesichtigung der Schülerfirma bei Karstadt Singen

Um weitere Einblicke in Verkauf, Marketing und Abläufe eines großen Handelshauses zu bekommen, besuchte die Schülerfirma „Peter’s Snacks `n` Stuff“ am vergangenen Donnerstag die Singener Filiale der Handelskette Karstadt.
Die beiden Geschäftsführer, Frau Stark und Herr Mohr, nahmen sich mit zwei aktuellen Auszubildenden über zwei Stunden Zeit für unsere Schülerinnen und Schüler, um Ihnen die Abläufe des Hauses, wie die möglichen Ausbildungen näher zu bringen.
Darüber hinaus wurden mögliche Kooperationen im Einkauf der Waren und im Hinblick auf die im Frühjahr erneut anstehende Ausbildungsbörse der Schule besprochen.
Die Schülerfirma, wie die komplette Peter-Thumb-Schule Hilzingen bedanken sich sehr für die Zeit und die künftigen Kooperationen.

PSnS_Karstadt_Okt2018

Hintergrundfarbe

Hilzinger Kirchweih
Tombola und Schätzspiel  

Der traditionelle Waffelstand, eine Tombola sowie ein Schätzspiel - Angebot für die Kirchweihgäste.
Da waren alle gespannt, Klein und Groß, Jung und Alt, bei welcher Farbe das Rad nun hält. Und wieviel Waffeln werden vom Förderverein der Peter-Thumb-Schule an der Hilzinger Kirchweih 2018 überhaupt verkauft? Dieser Antwort kamen sieben Personen ziemlich nah, wenn sie nicht sogar den Volltreffer landeten. Landeten im wahrsten Sinn des Wortes, denn die beiden Hauptgewinne sind zwei Freiflüge der Segelfliegergruppe Singen - Hilzingen e. V., für den 3. Preis spendierte der Südkurier eine Nikon Kamera. Für den 4. Preis gibt es eine Schwimmbad-Punktekarte von der Firma Ladwig & Überall und für den fünften Feines vom EDEKA. Nicht nur diesen Hauptsponsoren sei hier gedankt, sondern auch den vielen weiteren Sponsoren für das Schätzspiel und die Tombola wie Firmen, Geldinstitute, Geschäfte, Gaststätten, Vereine, Versicherungen, Krankenkassen und Privatpersonen aus Hilzingen, Gottmadingen, Singen und der Schweiz. Sie alle erhalten in den nächsten Tagen eine Dankeskarte vom Förderverein der Peter-Thumb-Schule.
Unser traditioneller Waffelstand und das diesjährige Tombola- und Schätzspiel-angebot für die Kirchweihgäste fand nicht nur durch den Einsatz des Vorstandes, der Mitglieder, Schüler, Eltern und Lehrer statt. Unser Dank gebührt auch uns Wohlgesinnten wie Barbara Schmidle, Berthold Strobel von der Schüür und Georg Ruf und Uwe Sänger, denn ohne Kaffeemaschine kein Kaffee, ohne Glücksrad keine Tombola.
Alle hier Erwähnten halfen dem Förderverein der Peter-Thumb-Schule seinem nächsten Ziel – einem Seilzirkus für den Pausehof der Peter-Thumb-Schule - ein gutes Stück näher zu kommen. (M.T.)

 

Hintergrundfarbe

Autorenlesung mit Andreas Kirchgäßner
Am Dienstag, den 16. Oktober 2018 stellte der Jugendbuchautor Andreas Kirchgäßner den beiden Lerngruppen 7 sein Jugendbuch „Traum-Pass“ vor.

Die Schülerinnen und Schüler waren von der ersten Minute an wie „gefesselt“. Hr. Kirchgäßner präsentierte die Geschichte, in der es um einen talentierten Jungen aus Nigeria geht und der seine Heimat verlässt bzw. verlassen muss, von Anfang an spannend und abwechslungsreich.
Die Flüchtlings- und Armutsthematik spielt in der Geschichte eine wesentliche Rolle und ist deshalb auch hochaktuell. Die Erlebnisse, die beschrieben werden, können den Leser emotional sehr berühren. Es lässt sich oft mitfühlen, in welchen prekären Situationen sich der Junge befindet.
Hr. Kirchgäßner wechselte geschickt ab zwischen spannenden Passagen aus dem Buch und eigenen Erfahrungen, die er selbst in diesem Land gemacht hat. Er hat die Zuhörer auch immer wieder durch Fragen und Meinungen an das Thema „gebunden“.
Vielen Dank für eine spannende und kurzweilige Autorenlesung, bei der das Ende offenblieb, so dass die Geschichte den einen oder anderen in ihren Bann gezogen hat, um zu Hause weiterzulesen.

 

Hintergrundfarbe

Peter´s Snack ´n´ Stuff
Verkaufsstand der Schülerfirma

Kooperation der Möbelwerkstätte Homburger mit der neuen Schülerfirma der Peter-Thumb-Schule Hilzingen.
In Kooperation mit der Möbelwerkstätte Homburger konnte die neue Schülerfirma der Peter-Thumb-Schule Hilzingen einen Verkaufsstand vollenden, an dem künftig Schulverbrauchsmaterial, wie kleine Snacks in der Mittagspause angeboten werden. Stolz präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppen 8 ihr fertiggestelltes Werk.
Herzlichen Dank an Herrn Ralf Homburger für das Bereitstellen der Materialien und die Unterstützung beim Aufbau.

anmeldung

Hintergrundfarbe

Paris, on t’aime
Nach monatelanger Planung war es am 3. Oktober 2018 endlich soweit:

Französischlernerinnen und -lerner der Lerngruppen 8 starteten ihre Studienreise in die französische Hauptstadt. Paris sollte ihnen fünf Tage lang zu Füßen liegen.
Denn wozu lernt man denn überhaupt Französisch? Dies war die ausschlaggebende Frage, die das Projekt „On va à Paris“ im Februar 2018 ins Leben rief. Wir waren untergebracht im Quartier Bastille, von wo aus wir bequem unsere täglichen Besichtigungstouren per Métro starten konnten: le Musée du Louvre, les Champs-Elysées, l’Arc de Triomphe, la tour Eiffel, le Champs de Mars. le Trocadéro, Notre-Dame de Paris, le Quartier Latin, Sacré-Coeur, les Halles… unzählige Orte, die es zu entdecken galt und gilt. On est tombé amoureux de Paris! Paris ist immer eine Reise wert. Wir kommen sicher wieder…voyage, voyage….

lg8_paris_okt2018

Hintergrundfarbe

"Bewegung macht beweglich"
offizielle Spielgeräteübergabe an den Träger der Peter-Thumb-Schule

Der Förderverein der Peter-Thumb-Schule und Sponsoren übergaben am Dienstag, den 25. September 2018 offiziell eine Tischtennisplatte, ein Dreier-Turn-Reck, einen ganzen Ponyhof bestehend aus drei Holzpferden und einen Balancier-Parcour an die Gemeinde Hilzingen.
Um 14:30 Uhr begrüßte Schulleiter Martin Trinkner die geladenen Gäste, wie BM Rupert Metzler und Gemeinderäte; die Sponsoren Karl Mohr von der Thüga Energie GmbH, Konstantin Gerdt von der Sparkasse Engen-Gottmadingen, Dr. Sigmar Schnutenhaus von der Zahnarztpraxis Schnutenhaus und Heike Warmbier-Friese von der Firma Warmbier, Manuela Trapani und Nicole Homburger vom Förderverein der Peter-Thumb-Schule; das Lehrerkollegium, die Hausmeister, die Betreuerinnen und Schülervertreter und Elternbeiräte, sowie interessierte Eltern der Peter-Thumb-Schule und Mitglieder des Fördervereins der Peter-Thumb-Schule.
Herr Trinkner betonte, was sich nach über 100 Jahren Schulgeschichte bereits alles bewegt hat und was allein in seiner bisher kurzen Zeit als Schulleiter vorangetrieben wurde, u. a. vom Förderverein der Peter-Thumb-Schule, der 2016 sein 20jähriges Jubiläum feierte und übergab das Wort an Manuela Trapani, 1. Vorsitzende und Nicole Homburger, Kassiererin des Fördervereins der Peter-Thumb-Schule.
In ihrer Rede bedankten sich die Beiden bei ihren Vorgängern, Martin Hüpping und Marion Casola für das tolle Erbe – ein prallgefülltes Konto. Dadurch war der neue Vorstand im Stande das Thema ‚Bewegter Schulhof‘ weiter fort- und umzusetzen. Zuvor fanden Beratungen und Gesprächen zwischen Gemeinde; Schule (d. h. Schüler, Kollegium, Elternbeirat, Betreuerinnen und Hausmeister), Förderverein und Beate Schirmer statt. Manuela Trapani bedankte sich mit einem Geschenk ganz herzlich bei Beate Schirmer, Landschaftsarchitektin, für die stets kompetente und souveräne Beratung. Danach bedankte sie sich bei Karl Mohr von der Thüga Energie GmbH für das Dreier-Turn-Reck und Nicole Homburger für den Ponyhof: bei Konstantin Gerdt von der Sparkasse Engen-Gottmadingen, Dr. Sigmar Schnutenhaus und Heike Warmbier-Friese. Durch die Sponsoren waren dem Förderverein der PTS nun wieder Mittel gegeben für Größeres, und so konnte neben der Tischtennisplatte der Balancier-Parcour für den Pausehof angeschafft werden. Die Vorsitzende des FVs der PTS betonte wie unkompliziert die Zusammenarbeit zwischen dem Bauhof Hilzingen und der Firma Kompan ablief und bedankte sich bei Günter Furtwängler, dem Leiter des Bauhofs, und Axel Dietrich von der Firma Kompan. Nun sollte man meinen, das wäre es gewesen, doch Nicole Homburger weist darauf hin, dass man in Zukunft gerne einen Seilzirkus noch anschaffen würde und dafür braucht es wieder Sponsoren für an der Kirchweih stattfindende Tombola und Schätzspiel am Fördervereinsstand. Ganz nach den Worten von Paul Haschek „Bewegung macht beweglich- und Beweglichkeit kann manches in Bewegung setzen“.
BM Rupert Metzler übernahm das Wort und bedankte sich beim Förderverein der Peter-Thumb-Schule für die rasante Umsetzung des ‚Bewegten Schulhofs‘. Nach abschließenden Worten Martin Trinkners übergab man im Pausehof offiziell ein Spielgerät nach dem anderen der Gemeinde Hilzingen und feierte das Ganze im Anschluss unter der Bewirtung der Klasse 8 im Foyer der Peter-Thumb-Schule.
Bild (von li nach re): BM Rupert Metzler, Nicole Homburger, Konstantin Gerdt, Manuela Trapani, Karl Mohr, Heike Warmbier-Friese, Dr. Sigmar Schnutenhaus

fv_pts_bewegl_sep2018

Hintergrundfarbe

Papageno zu Gast in der Grundschule
Besuch der Wiener „Kinderoper Papageno“ 

Wieder einmal erfreute sich die Schule am Besuch der Wiener „Kinderoper Papageno“.  

Von zwei ausgebildeten Sängern wurden die Grundschulkinder in die Welt der Oper entführt. „Die Zauberflöte“, komponiert von Wolfgang Amadeus Mozart, war äußerst kindgerecht aufbereitet und die Schülerinnen und Schüler wurden immer wieder in das Stück eingebunden. Mit großer Begeisterung lauschten sie den Arien der Sänger und sangen und tanzten selbst als Sklaven-Chor in der Aufführung mit. Mit tosendem Applaus endete ein Musikerlebnis der besonderen Art.
 

anmeldung